Wiedermal passte alles an der 35. Trachslauer Fasnacht. Der Umzug bei idealem Wetter brach nochmals den Teilnehmerrekord aus dem letzten Jahr, und die Festhalle war dank umfangreichem Unterhaltungsprogramm dauernd gefüllt.

Bei schönstem Wetter zog der Trachslauer Kinderumzug auch in diesem Jahr etliche Zuschauer an. Fast 600 Hudi’s sorgten nicht nur für einen neuen Rekord, sie setzten auch das Motto «Safari» toll um. Pünktlich um 14:30 Uhr startete am letzten Samstag die imposante Hudi-Karawane vom Restaurant Tändli in Richtung Kirche und bis zum Ziel beim Kieswerk Trachslau. Die Gruppen und Einzelmasken wussten mit viel Kreativität und Aufwand die zahlreich anwesenden Zuschauer am Strassenrand zu begeistern.

Im Anschluss an den Umzug durften sich die Fasnächtler mit einem Wienerli und Bürli stärken. In der zur Festwirtschaft umfunktionierten KHT-Halle gab es auch eine Verpflegungsmöglichkeit für die Zuschauer. Natürlich bangten die kleinen Hudi’s auf die Rangverkündigung. Jedes Kind durfte vom Gabentempel einen schönen Preis aussuchen. OKP André Kläui dankte für die breite Unterstützung und die grosszügigen Sponsoren. Ein besonderer Dank ging an die beiden Hauptsponsoren, die Kälin Holztechnik AG sowie die Securitas AG. Ohne Freiwilligenarbeit und Goodwill wäre ein solcher Anlass nicht mehr durchführbar. Deshalb gebührt an dieser Stelle ein grosses Dankeschön allen Helfern und Anwohnern.

Wilde Party am Abend, getreu dem «Safari» Motto

Kaum war das Nachmittagsprogramm vorbei, startete pünktlich um 18:00 Uhr DJ Rufiriver. Auch dieses Jahr war es ein Ziel des OK Teams, junge einheimische Bands zu fördern. Deshalb kam die Band «Versatile» um 19:00 Uhr zu ihrem Bühnendebüt. Und was war denn da los? Die Halle war bereits um 19:00 Uhr gefüllt, und die junge Band riss die Gäste in Ihren Bann. Es ging nicht lange, und die Gäste konnten sich nicht mehr auf ihren Sitzen halten. Versatile heizte mächtig ein, und ebnete den Weg für die Party, welche danach durch die Band «DriveIn» und DJ Hugo weitergeführt wurde.

Das OK freut sich schon jetzt auf die Ausgabe im Jahr 2021. An dieser Stelle möchte man aber darauf hinweisen, dass für eine Weiterführung etliche Helfer gesucht werden. Vereine und Privatpersonen können sich per Mail an info@trachslauer-fasnacht.ch melden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.